Hinweise zu den Gottesdiensten während des aktuellen Shutdowns:

 1. Gottesdienste können entsprechend der niedersächsischen Verordnung unter bestimmten Bedingungen weiter stattfinden (u.a. Abstand, kein Gemeindegesang in den Räumen, durchgehendes Tragen von Mund-Nase-Schutz, Anmeldesystem, kurze Dauer). Unser Hygienekonzept sieht das alles seit Wochen schon so vor und muss kaum verändert werden. Als Gemeinde können wir auch unter den aktuellen Bedingungen die Durchführung von Gottesdiensten gewährleisten und verantworten. Die Arbeitsgruppe der Kirchenleitung der SELK hat aktuell die Empfehlung gegeben, auch bei Gottesdiensten im Freien auf das Singen zu verzichten.

 2. Tenor der Corona-Verordnung ist der Appell, die Kontakte zu reduzieren. In einer Beratung des Kirchenvorstands am 18.12.2020 haben wir beschlossen, uns in der Anzahl und in der Gestaltung der Gottesdienste weiter zu reduzieren. Zugleich gewährleisten wir, dass wir uns als Gemeinschaft der Kinder Gottes zu gemeinsamem Gebet und Hören auf Gottes Wort versammeln. Folgendes wird sich ändern:

Reduzierung des Gemeindegesangs.

* Bei den anderen Gottesdiensten werden wir bis auf Weiteres auf den Gemeindegesang verzichten, d.h. kein „Draußenteil“.

* Bläsergruppen und Gesangssolisten, Organisten und Pianistinnen werden in dieser Zeit für die musikalische Gestaltung vor und während des Gottesdienstes sorgen.

Reduzierung der Begegnungen vor und nach den Präsenz-Gottesdiensten.

Wir bitten darum, bei Gesprächen unbedingt den Abstand von 1,50 m einzuhalten und bald nach Ende des Gottesdienstes das Gemeindegelände zu verlassen.

 

 

Herzliche Einladung zu den „Blütenlese-Gottesdiensten“, dem digitalen Gottesdienstangebot unseres Kirchenbezirks.

Ein abwechslungsreicher Kurzgottesdienst von 30 – 40 Minuten Länge.

NEUES ANGEBOT!!

Das Team der digitalen Blütenlese-Video-Gottesdienste des Kirchenbezirks Niedersachsen-West der SELK bietet seit dem 25.05.2021 den Blütenlese-Predigt-Podcast an. Der Podcast eröffnet einen neuen Weg, Verkündigung der SELK wahrzunehmen. Er bietet den Zugang zu Predigten aus den Blütenlese-Gottesdiensten. Die Hörerinnen und Hörer können sie bequem über die gängigen Apps und Dienste abonnieren und anhören.

Der Podcast ist verfügbar über die neue Webseite https://blgd.tv sowie bei Apple und Spotify.

 

 

 

Selk_news vom 20.7.21: Flutkatastrophe im Westen und Süden Deutschlands. Von der SELK keine Kirchen und nur einzelne Gemeindeglieder betroffen

Nach Auskunft von Pfarrern in der Kirchenregion West der SELK sind nach Kenntnisstand vom 20.7. nur einzelne Gemeindeglieder und Familien von der Flutkatastrophe in den westlichen Bundesländern betroffen.

Klar ist hingegen, dass keines der SELK- Kirchengebäude Schaden durch die Wassermassen genommen hat.

Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover), erhielt Nachfragen aus Schwester- und Partnerkirchen der SELK. Die US-amerikanische Lutherische Kirche-Missouri Synode (LCMS) bot Hilfe aus dem Katastrophenhilfsfonds der Schwesterkirche der SELK an. Bischof Voigt bedankte sich dafür. Er sehe gegenwärtig nicht den Bedarf für solche zwischenkirchliche Hilfe. Gegenüber selk_news äußerte sich Voigt beeindruckt von der weltweiten Verbundenheit in Gebet und Hilfsbereitschaft. Dies sei ebenso bewegend und ein Zeichen der Hoffnung, wie die Menschen, die aus den Nachbarorten der betroffenen Kommunen mit Gummistiefeln und Schaufeln zu Hilfe kämen.

Kirchenleitung und Diakonisches Werk der SELK bitten in einem Spendenaufruf um Unterstützung: Auf das Dauerkonto Katastrophenhilfe kann mit der Zweckbestimmung "Hochwasserkatastrophe" oder "Fluthilfe" gespendet werden.

Alle eingehenden Gelder kommen unmittelbar der Unterstützung Bedürftiger zugute. Die SELK kooperiert mit der Diakonie Katastrophenhilfe des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung, dessen Hilfsmaßnahmen sie unterstützt. Parallel werden Möglichkeiten direkter Unterstützung Betroffener im Bereich der SELK geprüft.

 

Dauerkonto Katastrophenhilfe SELK:

IBAN DE02 3506 0190 2100 1520 13

bei der Bank für Kirche und Diakonie

 

 

 

Kindergottesdienst. Es geht wieder los!

Liebe Kinder, liebe Eltern, soooo lange gab es keinen Kindergottesdienst bei uns, aber jetzt geht es wieder los. Jetzt werden wir wieder fröhlich singen, spannende Geschichten hören, spielen und basteln.

Wenn die Erwachsenen in die Kirche oder in den Gemeindesaal gehen, treffen wir uns draußen unter dem Carport. Weitere Termine werden mündlich abgekündigt.

Notwendig ist nur die übliche telefonische Anmeldung zum Gottesdienst. Ein Hygienekonzept ist auch erarbeitet und kann erbeten werden. Eure Kindergottesdienst-Mitarbeiter_Innen freuen sich schon auf euch.

P.S. Helferinnen und Helfer werden gesucht. Jeder, der Lust hat meldet sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

Urlaub von Pastor Carsten Voß:

Pastor Carsten Voß befindet sich noch bis zum 16.09.2021 im Urlaub. Die Vertretung für Amtshandlungen und in Notfällen hat in dieser Zeit Pastor Martin Rothfuchs aus Tarmstedt, Gartenstraße 6 A,                 Telefon: 04283 / 1812, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

 

 

Die Diakoniebeauftragte im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK lädt ein:

 

Themenvormittag:

Loslassen, frei werden - Leben in Gelassenheit

 

Referentin: Andrea Schulz, Diplom-Psychologin, tätig in der Schulsozialarbeit

 

Zeit: am 25.9.2021

 

Ort: Bethlehemsgemeinde Bremen, Ludwig-Roselius-Allee 95

 

Ablauf:

10.00 Morgenandacht

10.15 kleines Zweitfrühstück

11.00 Referat: Loslassen, frei werden – Leben in Gelassenheit

12.30 Zeit zum „Verdauen“ und für Gespräche

13.00 „Es ist noch Suppe da“

 

Beitrag pro Person: 10 €

 

Hinweise:

Die Sitzordnung entspricht den AHA-Regeln, Mundschutz ist mitzubringen.

Die Teilnahme ist nur mit Corona-Impfung, gültigem Coronatest oder Nachweis der Genesung möglich.

 

Anmeldung bei Dorit Schmidt, Diakoniebeauftragte

phone 04207-801052

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!