Abwesenheit von Pastor Carsten Voß:

Am 20.02.2019 nimmt Pastor Carsten Voß an einem Informationsabend in Uelzen im Zusammenhang der Pfarrbezirksstrukturüberlegungen teil. Referent: Kirchenrat Schätzel spricht zu den rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen.

Vom 21.02-23.02.2019 ist Pastor Carsten Voß im Urlaub. Die Vertretung in dringenden Fällen hat Pfarrer Martin Rothfuchs aus Tarmstedt, Telefon: 04283 / 1812, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

 

Weltgebetstag 2019 aus Slowenien „Kommt, alles ist bereit!“

Slowenien ist eines der kleinsten und jüngsten Länder Europas. Der Weltgebetstag bietet Gelegenheit, Land und Bevölkerung näher kennenzulernen. Christinnen aus Slowenien haben den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2019 verfasst. Seine zentrale Bibelstelle ist das Gleichnis vom Festmahl (Lukas 14, 13-24). Wir sind eingeladen, uns mit allen Menschen rund um den Erdball an einen Tisch zu setzen und Platz zu machen, besonders für die, die niemand „auf dem Schirm hat“. Der Gottesdienst zum Weltgebetstag findet am Freitag, dem 01.03.2019 um 19.30 Uhr bei uns in der Zionskirche statt.

 

 

Kinderkirchentag zum Weltgebetstag:

Am Sonnabend, dem 02.03.2019 treffen sich von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr Kinder und Jugendliche von 5 bis 13 Jahren in unseren Räumen zum Thema: „Kommt, alles ist bereit!“ Es freuen sich Diakonin Lüder-Scholwin vom Ev. Kreisjugenddienst Verden und Team. Aus unserer Gemeinde sind u.a. Nilselene Behling, Käthe Göbel und Imke Grünhagen-Voß dabei.

 

 

Gemeindefrühstück in Sottrum am Donnerstag, dem 21.02.2019 um 9.00 Uhr:

Herzliche Einladung aus unserer Nachbargemeinde Sottrum. Zu Gast ist der Beauftragte für Kirche und Judentum der SELK, Pastor Andreas Volkmar. Er wird Interessantes berichten zum inneren Zusammenhang zwischen Luthers Katechismen und dem jüdischen Gebetbuch Siddur. Titel des Vortrags: Mehr Gemeinsames als man denkt! Luther Katechismen und das jüdische Gebetbuch, das Siddur.

Anmeldung Einzelner ist nicht nötig. Anmeldung von Gruppen bitte an: Gisela Holsten, Telefon: 04268/880, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

 

Chor-Festival 2019 am 23.02. und 24.02.2019 in Hermannsburg:

Unter dem Motto „Shout to the Lord“ findet das dritte gemeinsame Chor-Treffen der Gospel-Chöre aus dem Norden der SELK statt. CHORdia Tarmstedt, die "Voices of hope" aus Hamburg und die "Bethlehem Voices" aus Hannover musizieren in den Räumen der Großen Kreuzgemeinde in Hermannsburg.

Die drei Chöre geben am Sonnabend, dem 23.02.2019 um 19.00 Uhr ein Konzert. Eine wunderbare Gelegenheit, jeden Chor mit seinem eigenen Stil und auch alle gemeinsam zu hören. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, dem 24.02.2019 findet um 9.30 Uhr unter Mitwirkung der Chöre ein musikreicher Predigt-Gottesdienst mit Superintendent Bernhard Schütze (Hamburg) statt.

 

 

 

Aktuelle Meldungen von der Internetseite der SELK:

 

Christoph Barnbrock als LThH-Rektor für weitere zwei Jahre gewählt.

Selk-aktuell, 10. Februar 2019.

Die Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der SELK hat Prof. Dr. Christoph Barnbrock (Foto), den Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie, für weitere zwei Jahre als Rektor gewählt. Als Prorektor fungiert weiterhin Prof. Dr. Gilberto da Silva, Lehrstuhlinhaber für Historische Theologie, der zusätzliche Aufgaben in der Außenvertretung wahrnehmen wird. Bis zur nächsten Rektorenwahl 2021 soll eine Statutsänderung umgesetzt sein, die dann vierjährige Dienstzeiten des Rektors vorsieht.

 

Gesangbuchkommission tagte.

Selk-aktuell, 13. Februar 2019.

Zu ihrer 67. Sitzung kam am 12. Februar die Gesangbuchkommission der SELK in Hannover zusammen. Dabei ging es im Kirchenbüro der SELK schwerpunktmäßig um Fragen der Herausgabe des neuen Gesangbuches der SELK, um die Arbeit der Endredaktion und um Überlegungen zur Einführung des Gesangbuches. Zeitweise nahmen Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. und Kirchenrat Michael Schätzel an den Beratungen des Fachgremiums unter Leitung von Kantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) teil.

 

 

Jahres-Haupt-Gemeindeversammlung der Zionsgemeinde am 17.03.2019 um

14.00 Uhr im Gemeindezentrum:
(hier die Tagesordnung als pdf)

Eingeladen wird zur diesjährigen Jahres-Haupt-Gemeindeversammlung.

Stimmberechtigt ist, wer konfirmiert und zum Altarsakrament zugelassen ist.

 

Auf der Tagesordnung stehen u.a. folgende Punkte:

 

Gemeindebericht des Pastors mit Rückblick auf das Gemeindeseminar mit

Prof. Christoph Barnbrock und die Themenwoche „Gegen Hass und Gewalt“

Kassenberichte mit Entlastung Rendant und Kirchenvorstand

Wahl eines Kirchenvorstehers / einer Kirchenvorsteherin

Wahl des 1. Kassenprüfers für 5 Jahre und des 2. Kassenprüfers für ein Jahr

Informationen zum Stand der Vorarbeiten der Sanierung der Kirche

(Ergebnis Klimamessung, Beschlussfassung zur Erneuerung der Lautsprecheranlage)

Informationen zur Aufstellung von Fahrradbügeln

Informationen zur KBZ-Synode am 22.03./23.03.2019 und zum Strukturprozess.

 

Hinweise zur Kirchenvorstandswahl:

Die Amtszeit des Kirchenvorstehers Matthias Bergmann läuft aus, er steht nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. Nach der Ordnung unserer Gemeinde kann jede/r zu einem Kirchenvorsteher/in gewählt werden, die/der das 18. Lebensjahr vollendet hat, der Gemeinde seit einem Jahr angehört und sich treu am gemeindlichen Leben beteiligt. Außerdem sollen nach Möglichkeit nicht Ehegatten, Geschwister oder Eltern/Kinder gleichzeitig Angehörige des Kirchenvorstands sein. Vorschläge kann jedes stimmberechtigte Gemeindeglied schriftlich (!) bei einem der Kirchenvorsteher einreichen.

Stichtag ist Sonntag, der 03.03.2019. Am 10.03.2019 werden die Kandidaten im Gottesdienst bekannt gegeben.

 

Hinweis zu den Anträgen aus der Gemeinde:

Jedes stimmberechtigte Glied hat das Recht, Anträge an die Gemeindeversammlung zu stellen. Sie müssen bis spätestens 10 Tage vorher beim Pastor bzw. dem Kirchenvorstand eingereicht werden.

 

Stichtag ist Mittwoch, der 06.03.2019.

 

Im Namen des Kirchenvorstands, Pfarrer Carsten Voß

 

Verden, den 10.02.2019